Schweinsragout an Weissweinsauce mit Nudeln

ZUTATEN: für 8 Personen

1,6 kg Ragout vom Schweizer Schwein
4 Zwiebeln
600 g Rüebli
4 Zweige Rosmarin
Salz
3 EL Mehl
2 EL HO-Sonnenblumenöl oder HOLL-Rapsöl*
4 dl Weisswein
4 dl Kalbsfond
2 kg Federkohl
2 Knoblauchzehen
4 EL HOLL-Rapsöl
Chili
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
500 g Nudeln
1 EL Butter
3,5 dl Rahm
1 Bio-Zitrone

* Diese hitzestabilen Öle sind ideal zum Hocherhitzen.

ZUBEREITUNG

1. Das Fleisch 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Die Hälfte der Zwiebeln schälen und hacken. Rüebli schälen und in Würfel schneiden. Rosmarin hacken.

3. Das Ragout salzen und im Mehl wenden. Öl in einem Bräter kräftig erhitzen. Ragout in 4−5 Portionen anbraten und in eine Schüssel geben. Im Bratensatz Zwiebeln, Rüebli und Rosmarin andünsten. Mit Weisswein und Fond ablöschen. Ragout beifügen und alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Dann zugedeckt in den auf 160 °C (150 °C Umluft) vorgeheizten Ofen geben
und 2 Stunden weichschmoren.

4. Federkohlblätter waschen, vom Stiel trennen und klein zupfen. Salzwasser aufkochen und Federkohl 6−7 Minuten kochen lassen. Abgiessen und abtropfen lassen.

5. Der Rest der Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Federkohl beifügen und zugedeckt 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Chili und Pfeffer würzen.

6. Nudeln in Salzwasser «al dente» kochen. Abgiessen und mit Butter in die Pfanne zurückgeben.

7. Rahm zum Ragout geben und mit Salz, Pfeffer sowie abgeriebener Zitronenschale würzen. Ragout mit Federkohl und Nudeln servieren.


Schweinsragout an Weissweinsauce mit Nudeln
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People